SoVD Ortsverband Lunden

Nah bei den Menschen

Hier finden Sie die "gelben Zettel" mit Detailangaben zu Veranstaltungen

Infos zur Andventsfeier, Fahrt zum Weihnachtsmarkt und den Operettenbesuch

Reise in die Eifel
Von Sonntag, dem 20.08.2023 bis Donnerstag 24.08.2023 fahren wir in die Eifel.
Die Eifel ist das Grenzland im Dreiländereck zwischen Mosel, Rhein, Niederrheinischer Bucht und unseren Nachbarländern Belgien und Luxemburg. Eine wechselvolle Geschichte hat hier zahlreiche Spuren hinterlassen. Die Eifel bildet einen der eigentümlichsten und unbekanntesten Natur- und Kulturräume Europas. Hier gibt es vieles zu entdecken, Burgen und Schlösser erinnern an vergangene Zeiten und historische Ortskerne locken mit ihrem Charme.
1. Tag: Anreise: Fahrt in die Eifel nach Simmerrath-Einruhr. Direkt am Obersee erwartet uns das Hotel Seemöwe mit seinen Gästehäusern. Die Zimmer sind ausgestattet mit TV, Dusche/WC, größtenteils mit Balkon. Die Küche bietet internationale Gerichte und deftige Eifeler Spezialitäten. Lift vorhanden. Check-In und Abendessen.
2. Tag: Laacher See – Abtei Maria Laach - Wallenborn
Fahrt an den Laacher See und Besuch der Abtei Maria Laach. Die Pfeilerbasilika mit zwei Querhäusern und sechs Türmen ist das Herzstück der Klosteranlage und gilt als eines der schönsten und besterhaltenen romanischen Baudenkmäler unseres Landes. Im Anschluss Weiterfahrt in den idyllischen Ort Wallenborn. Das Dorf hat den Ortsnamen vom Wallenden Born, dem einzigen kalten »Geysir« auf dem europäischen Festland. Danach fahren wir zum Abendessen zurück ins Hotel.
3. Tag: Monschau – Hellenthal
Nach dem Frühstück besichtigen wir in zwei Gruppen die historische Senfmühle in Monschau. Die Senfmühle ist ein techn. Denkmal, 1882 erbaut und inzwischen in 6. Generation in Familienbesitz. Ursprünglich wurde die Mühle von einem Wasserrad angetrieben. Nach der Besichtigung gibt es eine Verkostung. 22 verschiedene Senfsorten werden zurzeit hergestellt und können verkostet werden. Danach geht die Fahrt ins Herz der Eifel nach Hellenthal. Hier besuchen Sie eine der ältesten und größten Greifvogelstationen in Mitteleuropa. Vom faustgroßen Sperlingskauz bis zum riesigen Andenkondor mit drei Metern Flügelspannweite haben hier viele verschiedene Greifvogel-und Eulenarten ihr Zuhause. Abendessen im Hotel.
4. Tag: Aachen
Nach dem Frühstück geht es nach Aachen. Bei einer Stadtrundfahrt folgen wir in Begleitung eines Gästeführers den Spuren der historischen Stadtmauern. Der Weg führt unter anderem durch das Frankenberger Viertel mit seinen schönen alten Bürgerhäusern, durch das Kurviertel, vorbei an der technischen Hochschule und weiter bis zum Aachener Klinikum. Im Anschluss an die Stadtrundfahrt lädt die historische Altstadt zum Bummeln ein. Hier haben Sie ausreichend Freizeit, um die engen Gassen und historischen Plätze, die durch die 2000 Jahre alte Aachener Geschichte führen, selbst zu entdecken. Lernen Sie Aachen mit allen Facetten kennen: als moderne Stadt mit schönen historischen Bürgerhäusern, vielen alten und neuen Brunnen und unzähligen Geschichten rund um Dom und Rathaus. Abendessen im Hotel.
5. Tag: Rückreise:  Mit vielen neuen Eindrücken kehren wir nach Hause zurück.

Preis: ab 30 Pers.: 509,00 € pro Person, Einzelzimmerzuschlag: 45,00 €
Anmeldungen bis 26.5.2023 bei Irmgard Fleig unter 04882-5225


Achtung!

Der Eigenanteil wurde für die Fahrt zum Weihnachtsmarkt Kiekeberg

auf 10,00 € für Mitglieder und 25,00 € für Gäste reduziert.

Ebenso konnte der Eigenanteil für den Operettenbesuch auf 10,00 € für Mitglieder und 50,00 € für Gäste herabgesetzt werden.



Gelber Zettel für Oktober















Beilage zur Juni-Ausgabe der Zeitung

Gelber Zettel S1 (Seite 1) enthält angaben zur Fahrt ins Klimahaus.

Gelber Zettel S2 (Seite 2) enthält ein Zusatzangebot von den Landfrauen zur Fahrt in den Spreewald.

Beilage zur Juli-Ausgabe der Zeitung mit Detailangaben


E-Mail
Infos